Schlagwort-Archive: Bodman-Ludwigshafen

Seeende - Trauerweide

Bodensee 2018 – Kontraste


Im Frühjahr zeigt der See immer wieder seine unterschiedlichen Gesichter. Einige Photos aus dem März verdeutlichen dies. Sie bedürfen keiner weiteren Erklärungen.

Seeende - Aachmündung

Seeende – Aachmündung

Seeende - Richtung Sipplingen

Seeende – Richtung Sipplingen

Seeende - Richtung Schachenhorn (1)

Seeende – Richtung Schachenhorn (1)

Seeende - Richtung Schachenhorn (2)

Seeende – Richtung Schachenhorn (2)

Seeende - Ludwigshafen (1)

Seeende – Ludwigshafen (1)

Seeende - Ludwigshafen (2)

Seeende – Ludwigshafen (2)

Seeende - "Blesshuhnhafen"

Seeende – „Blesshuhnhafen“

Advertisements
Seeende

Bilder – Seeende


Es schien mir an der Zeit, wieder einmal ein paar Bilder vom Bodensee zu veröffentlichen. Die Bilder sind alle in Bodman gemacht. Sie zeigen den See zu unterschiedlichen Zeiten, und damit zeigt auch er immer wieder ein anderes Gesicht.

Gret mit Alpensicht

Gret mit Alpensicht

Sipplingen

Sipplingen

Richtung Überlingen

Richtung Überlingen

Ludwigshafen

Ludwigshafen

Stiller See

Stiller See

Park

Park

Auch die gefiederten Gesellen dürfen nicht fehlen.

Möwe

Möwe

kopfüber

kopfüber

Wie man erkennen kann, bietet auch die Winterzeit ihre Reize.

Ludwigshafen

Winter am See – Kleine Ausflüge (5)


Der Winter hat auch am Bodensee Einzug gehalten. Schnee, Sonne und klare Luft laden an vielen Stellen zu kleinen Spaziergängen ein. In Ludwigshafen am Bodensee empfiehlt sich der Weg vom Parkplatz hinter der Gemeindeverwaltung (im Winter gebührenfrei und wenig benutzt) in Richtung Naturschutzgebiet. Wer genügend Muße mitbringt, kann auch bis nach Bodman wandern.

am Ufer

am Ufer

Direkt am Wasser kann man bis zum Naturhafen „Im Löchle“ gehen, sollte aber, sofern man weiter spazieren möchte, rechtzeitig den Uferweg aufsuchen.

Schachenhorn

Schachenhorn

Die Landschaft ist insoweit intakt, dass ein Biber sich häuslich niedergelassen hat. Kleinere Bäume sind gefällt, größere, die teilweise schon Nagespuren aufweisen, durch Maschendraht gesichert.

an der Wasserlinie

an der Wasserlinie

Durch die andauernde Kälte hat sich in Ufernähe eine dünne Eisdecke gebildet. Einen erwärmenden Blick bietet zum Abschluss Yolanda.

Schneeansichten

Schneeansichten

Einfach monumental!

Yolanda in Ludwigshafen

Yolanda ist angekommen


Mit Kunst ist oft so eine Sache und mit ihren Verständnis sowieso. Beispielhaft war dies am eigenartigen Hin und Her um die Dame Yolanda der Künstlerin Miriam Lenk in Teilort Bodman der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen zu erleben. Ein Ort in welchen zwar eine Straße hinein- aber auf der anderen Seite keine herausführt, ein Ort in welchen an Sommertagen ab Uhr 13.30 Massen von inzwischen ins Alter gekommenen Ein-Tages-Touristen anreisen, ein Ort, der um seine größte Attraktion, die Marienschlucht, im Augenblick beraubt ist, ein Ort, der im Winter eine reduzierte Busverbindung und viele heruntergelassene Rolladen hat, insgesamt also ein Ort der mal was Neues, Mutiges vertragen hätte. Diese Chance bestand im Jahre 2015 als nach einer mehrmonatigen Probezeit im Gemeinderat die Frage beantwortet wurde, ob die Plastik auf Dauer an ihrem Ort am Hafen stehen sollte (Bilder von damals). Der Gemeinderat hat sich schließlich mehrheitlich dagegen entschieden. Die ganze Angelegenheit fand ein breites Echo in der heimischen Presse und mancher Gegner argumentierte in einer Form, die ihm ein hohes Maß an Intoleranz bescheinigte. Beispielhaft sei die Aussage eines Restaurantbesitzers erwähnt, der sich beim kulinarischen Genuss durch Anblick gestört fühlen würde.

geballte Weiblichkeit

geballte Weiblichkeit

Nun scheint es eben inzwischen so, dass nur noch Ideale zählen, Idealmaße, Ebenmäßiges, Glattes, so wie es uns eben allerorten suggeriert wird. Yolanda ist in ihrer prallen Darstellung ein willkommener Gegenentwurf. Die Skulptur hat auf jeden Fall mehr Charme, als die Hintergrund sichtbare Eiswerbung.

„Kunst ist eine wesentliche Ausdrucksform für Gefühle und Gedanken, welche den Menschen bewegen. Kunst ist hierbei weniger das, was Kritiker und Spekulanten für wertvoll und handelbar halten, sondern vielmehr all das, worin der Künstler ein Stück von sich selbst gegeben hat. Sei es ein großes oder ein eher bescheidenes Werk. Es ist immer Ausdruck einer expressiven Schaffenskraft und des Bedürfnisses, sich mitzuteilen“ (Quelle: Artfocus).

.... formvollendet

…. formvollendet

Es ist dem Kunstverein Bodman-Ludwigshafen zu verdanken, dass Yolanda doch noch innerhalb der Gemeinde einen Platz gefunden hat. Und auch der Restaurationsbetrieb, der den Platz zur Verfügung gestellt hat, möge davon profitieren. Es werden sich genügend Besucher mit Yolanda ablichten lassen.