Titel - Nebengebäude (2)

Campus Galli 2019 – neues Nebengebäude


Seit gut einer Woche ist ein weiteres Gebäude auf dem Campus Galli im Süden neben dem Kreuzgang der Holzkirche zu bewundern. Man könnte es als Glockenturm, genaugenommen als Campanile, bezeichnen. Die Tabula, das Klangholz, hat im oberen Gebäudeteil ihre neue Heimat gefunden. Im Erdgeschoss wurde ein zusätzlicher Raum geschaffen, dessen Nutzung als Schreibstube vorstellbar wäre. Unter diesen Gesichtspunkten ist die Verwendung des Begriffs Nebengebäude der Kirche sicher vertretbar, aber eben auch diskussionswürdig.

Feinputz

Feinputz

Auf den bestehenden Verputz haben Maga, Jens und einige Freiwillige in akurater Form den Feinputz aufgetragen.

Grundierung

Grundierung

Auf den Feinputz kam dann eine Grundierung aus Kaseinfarbe, die aus einer Mischung von Kalk und Magerquark besteht.

Kalkanstrich

Kalkanstrich

Danach wurden die Wände gekalkt. Ein anderer gebräuchlicher Ausdruck dafür ist geweißelt. Um die Wände zu schützen und einen sogenannten „Abperleffekt“ zu erzielen, erfolgte ein weiterer Kaseinanstrich. Der Anstrich hat seine Feuerprobe bei einen Starkregen bereits erfolgreich unter Beweis gestellt.

Gerüstabbau

Gerüstabbau

An einem Vormittag wurde dann das Holzstangengerüst abgebaut.

Nebengebäude

Nebengebäude

Abschließend bleibt festzustellen, das Gebäude ist ein echter Hingucker.

Informationen:

Bestandteile und Verwendung von Kasein

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Campus Galli 2019 – neues Nebengebäude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.