Wegweiser

Albtal – Hans Thoma – Hotzenwald


Am Pfingstmontag machten sich Feli und Joachim auf den Weg ins Albtal. Der schönste Teil der Fahrstrecke mit seinen aus dem Fels gehauenen Tunnel ist zur Zeit geschlossen. Ob es zu einer Wiedereröffnung kommt ist momentan noch offen.
Trotzdem ist die Strecke immer noch schön, und hält manche Überraschung wie das Schild auf dem Titelbild bereit. Joachim war der Meinung, dass man sich hier sicher etwas abfrieren würde.

Alb

Alb

Ein Blick nach unten zeigt die wildromantische Schlucht.

Albtalstrecke

Albtalstrecke

Im unteren Bereich führt die Strecke an Felsen entlang, je näher man nach St. Blasien und dem Albsee kommt, umso mehr öffnet sich das Tal.

Marienbildnis

Marienbildnis

In einer Kirche in einem kleinen Ort kann dieses Marienbild finden. Das Bild ist aus den 70er Jahren. Es zeigt wie Maria ihren Mantel schützend über das Tal ausbreitet.

Nach einer Besichtigung des Dom von St. Blasien, der wie immer beeindruckend war, fuhren die beiden nach Bernau-Innerlehen, um das Hans-Thoma-Museum zu besuchen. Der gebürtige Bernauer widmete sich in seinen Werken der naturalistischen Darstellung seiner Heimat und des dort stattfindenden bäuerlichen Lebens. Er war einer der beliebtesten deutschen Maler am Ende 19. Jahrhundert. In einer zweiten Dauerausstellung kann man die Bilder von Karl Hauptmann betrachten. Er malte in einem ähnlichen Stil sehr viele Winterlandschaften des südlichen Hochschwarzwaldes. Oft als Kontrast sind Sonderausstellungen von zeitgenössischen Malern zu sehen.

Nach dieser ausgiebigen geistigen Stärkung beschlossen die Beiden, nun ihr leibliches Wohl zu befriedigen. Dazu machten sie sich auf den Weg in den Hotzenwald nach Göhrwihl-Rotzingen zum Nestor-Hof. In einer großen ehemaligen Scheune, die mit Liebe zum Detail ausgestattet wurde, befindet sich die urgemütliche Straußenwirtschaft. Es gibt eine kleine Karte, aber die Beiden wählten den Tipp des Tages, Schweinefilet in Pfefferrahmsauce mit Knöpfle und Gemüse. Ihre Wahl war ausgezeichnet, wie das Preis-Leistungsverhältnis. Wer eine ausgeprägte Abneigung gegen Stallgeruch hat, sollte diese Strauße meiden.

Für die Beiden stellte das gemeinsame Essen ein passenden Abschluss für vier ereignisreiche Tage dar.

Informationen:

Albtal

Hans-Thoma-Museum

Hotzenwald

Nestor-Hof

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s