Weideschweine

Campus Galli 2016 – Neues Zuhause für Koteletti und Rippchen


Die beiden Düppeler Weideschweine sollen im Laufe dieser Saison noch ein zweites Gehege mit einem massiven Stall erhalten. Mehrere Wandergesellen, u.a. Samuel und Felix, haben in den letzen Monaten den Hauptteil der Balken hergestellt.

Abbund

Abbund

Nach dem Abbund der Wände und des Daches wurden Spaltbohlen gefertigt, die später nach dem Prinzip von Nut und Feder verbaut werden.

Nutenherstellung

Nutenherstellung

Hier sieht man die Nutherstellung mit der Kreuzaxt, was ein hohes Maß an Fertigkeit verlangt. Nicht umsonst hat dieses Werkzeug den Beinamen „Seltentreff“. Eine einfachere Methode ist die Benutzung eines Nuteisens, bei dem die Nuten gezogen werden.

Nut ziehen

Nut ziehen

Die einzelnen Bohlen werden auf die passende Größe abgelenkt …..

Ablängen

Ablängen

…. und danach waagrecht in die Wand eingesetzt.

Einbau - Spaltbohlen

Einbau – Spaltbohlen

Die Rückwand ist inzwischen fertig und aufgestellt.

stehende Rückwand

stehende Rückwand

Es ist davon auszugehen, dass die beiden Schweinedamen ihr neues Domizil genießen werden.

Informationen:

Weideschweine

Advertisements

2 Gedanken zu „Campus Galli 2016 – Neues Zuhause für Koteletti und Rippchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s