Die Weberinnen - Mechthild und Silke

Campus Galli 2016 – Die Weberinnen


In der letzten Saison wurde die Hütte der Weberinnen nach und nach fertig gestellt. Bei der Bauweise orientierte man sich an den Vorgaben von Haithabu, einer ehemaligen Handelsmetropole der Wikinger nordwestlich vom heutigen Kiel.

Weberinnenhütte 2015

Weberinnenhütte 2015

In der laufenden Saison hat die Hütte noch ihre Tür erhalten, der Gewichtswebstuhl wurde aufgebaut und der Besucher erhält kompetente Auskünfte durch die Weberinnen. Selbst dem Verfasser war, noch mehren Erläuterungen und Vorführungen, das Grundprinzip des Webstuhls klar.

Gewichtswebstuhl

Gewichtswebstuhl

Bevor die Wollfäden auf dem Webstuhl verarbeitet werden können, sind eine Vielzahl von Arbeitsschritten notwendig. Beginnend mit der Schur, der Reinigung und manchmal dem Färben finden Arbeitsvorgänge statt, die in einem weiteren Artikel ihre Beachtung finden sollten.

Spinnen mit der Handspindel

Spinnen mit der Handspindel

Bevor die Wolle ein Wollfaden wird, muss sie gesponnen werden. Da das Spinnrad noch nicht erfunden war, wird eine Handspindel genutzt. Neben einer langfaserigen Wolle ist Erfahrung und ein gewisses Geschick notwendig. Die Kunst dabei ist, einen relativ gleichmäßigen Faden zu produzieren, wobei die ständig drehende Spindel die Zwirnung fördert.

gesponnene Wolle

gesponnene Wolle

Bei dem augenblicklich entstehenden Webstück werden unterschiedliche Farben verwendet, die die Färberei liefert.

Das Weben

Das Weben

Beim Gewichtswebstuhls handelt es sich um einen senkrecht stehenden Webstuhl, bei dem die Kettfäden durch Gewichte nach unten gezogen werden. Dabei werden immer mehrere Kettfäden mit einem Gewicht verbunden. Die Gewichte sind aus gebrannten Ton und sehen wie „Donats“ aus. Eine einfache Beschreibung wie Weben funktioniert findet man hier.

Die durchgeführte Köperbindung, daneben gibt es noch die Leinenbindung, verständlich zu erklären, würde die Fähigkeiten des Autors übersteigen. Wer es nicht von den Weberinnen des Campus Galli erklären lassen kann oder möchte, die unten angegebenen Informationsmöglichkeiten helfen beim Verständnis.

Aus dem Webstück soll ein Umhang entstehen.

Informationen:

Museum Haithabu

Informationen zur Weberhütte (Campus Galli)

Spinnen mit der Handspindel

Der Gewichtswebstuhl

Die Köperbindung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s