Ziegenstall mit Grassodendach

Campus Galli – bei den Ziegen


Im Ziegengehege wurde im Frühsommer der neue Stall fertiggestellt. Er ähnelt einem Grubenhaus, hat aber neben der Vertiefung eine Art Balustrade auf der sich die Tiere ebenfalls aufhalten können. Besonderes Augenmerk wurde auf die Wahl des Daches gelegt. Man entschied sich für ein sogenanntes Grassodendach. Auf eine Balkenkonstruktion wurden zuerst als „Dichtungsfolie“ ca. 40 cm breite Rindenstücke aufgebracht, die bei der Rugelherstellung für die Schindeln anfielen. Danach wurde das Dach mit Grassoden eingedeckt, die man nur nach Regen stechen kann.
Es ist geplant das Dach beim Neubau des Zaunes in der Form mit einzubeziehen, dass es den Ziegen durch ein Tor erlaubt auf das Dach zu gelangen. Das hat mehrere Vorteile, sie halten das Grass kurz, sie düngen und sie verfestigen die Soden.

Neuer Zaun - Ziegengehege

Neuer Zaun – Ziegengehege

Auf dem Bild sieht man im rechten Bereich den neuen Zaun aus Hasel, der von Kindern mit Unterstützung der Mitarbeiter in den letzen Tagen errichtet wurde.

Zaunbau

Zaunbau

Die Fertigstellung des Zaunes haben nun die festangestellten Mitarbeiter und einige Freiwillige übernommen.

Die Ziegen haben im Campus Galli eine klare Aufgabe, überall im benötigten Gelände wo nur niederes Gebüsch, Gräser usw. vorhanden sind, werden sie als Rodungstruppe eingesetzt. Die verdienen sich also ihr Futter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s