Bauplan - Altar

Campus Galli – Die Steinmetze


Nach der obigen Zeichnung behauen die beiden Steinmetze, Ute und Jens, den Jurakalk, um so die benötigen Quader für den Altar in der Holzkirche zu fertigen. Die Maßangaben bestehen dabei aus 4 Zahlen, die den Einheiten des karolingischen Fusses entsprechen. Ein Fuß (32,24 cm) besteht demnach aus 4 Händen, eine Hand aus 4 Fingern und ein Finger aus 4 Gerstenkörnern. Auf dem Bild sind bei Länge, Höhe und Breite noch die cm-Angaben vorangestellt, damit die Besucher eine einfachere Vorstellungsmöglichkeit haben. Die Planzeichnung ist auf einer Wachstafel eingeritzt, weitere Information dazu findet man hier.

erste Altarsteine

erste Altarsteine

Im vorderen Bereich der Steinmetzhütte haben Ute und Jens mit Sand einen ebene Fläche geschaffen. Hier werden die fertigen Steine nach und nach eingesetzt und damit der Altar aufgebaut.

der vierte Stein

der vierte Stein

Nachdem der vierte Stein eingepasst ist, wird auch dem unbedarften Zuschauer deutlich wie genau die Steine behauen werden müssen. Über den fortschreitenden Aufbau wird sicherlich in weiteren Artikeln noch zu berichten sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s